A. Vertragsabschluss
Das Angebot von BGR ist frei bleibend. Änderungen in technischer Hinsicht, in der Gestaltung und Organisation behalte ich mir vor. Ein Vertrag kommt zu Stande, wenn der Kunde einen Auftragserteilung per Email oder schriftlich vornimmt und der Auftrag von BGR bestätigt wurde. Der Vertrag bezieht sich ausschließlich auf das vorher von BGR erstellte Angebot und dem Inhalt des Angebotes. Eigenmächtige Änderungen am Angebot durch den Kunden sind vor Auftragserteilung nicht zulässig. Änderungen am Inhalt des Angebotes sind nach Vertragsschluss von Kunden und von BGR nicht erlaubt. Ein Angebot wird befristet abgegeben und verfällt nach dem angegebenen Zeitraum automatisch. Der Vertrag wird ausschließlich zwischen BGR und dem Auftraggeber geschlossen, Verpflichtungen gegenüber Dritter entstehen durch den Vertragsschluss nicht. BGR behält sich vor, das Angebot zurückzuziehen bzw. die Erfüllung eines Auftrages abzulehnen, wenn im Rahmen des Auftrages gegen die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland oder ethische Grundwerte verstoßen wird.
B. Zeitlicher Rahmen
Bei Angebotserteilung wird eine zeitliche Planung im Rahmen der anfallenden Arbeitsphasen mit übergeben. Ein Anspruch auf Einhaltung dieses zeitlichen Rahmens besteht nur, wenn auch der Auftraggeber seinen Pflichten im Rahmen der festgelegten Zahlungen und entsprechenden Zuarbeiten, Kontrollen und Informationen nachkommt. Die vom Kunden verursachten Verzögerungen ergeben nicht automatisch eine neue Zeitplanung, die sich um die Verzögerung erweitert. BGR ist stets bemüht, die geplanten Zeiten einzuhalten, auch wenn es zu Verzögerungen durch den Kunden kommt. Bei zeitlichen Verzögerungen, die durch den Kunden verschuldet werden und unbegründet sind, und vier Wochen über Termin liegen, behalten wir uns vor, die weiteren Arbeiten am Auftrag auszusetzen oder ganz aufzugeben. Während des Zeitraumes der Projektbearbeitung kann der Kunde den Stand der Arbeiten in einem definierten Bereich und in einem definierten Umfang einsehen. Die Übergabe aller erstellten Arbeiten erfolgt erst nach kompletter Bezahlung der im Angebot festgelegten Summe. Änderungen der Preise aufgrund unvorhergesehener Vorkommnisse sind möglich, müssen aber zwischen dem Kunden und BGR abgestimmt werden.
C. Preise und Zahlung
Alle Preise werden bei Angebotserstellung und angebotsbezogen festgelegt und gelten ausschließlich für das gemachte Angebot und für den Kunden, dem dieses Angebot übergeben wurde. Die Auftrennung eines Angebotes ist nicht zulässig, es gilt grundsätzlich das komplette Angebot. Bei erwünschter Zerteilung des Angebotes wird ein neues Angebot erstellt. Die Preise gelten ausschließlich für den Zeitraum der Geltungsdauer des Angebotes. Mit Auftragsbestätigung werden 50% des Gesamtbetrages als Anzahlung fällig. Die Arbeiten am Auftrag beginnen erst nach erfolgtem Zahlungseingang dieser Anzahlung. Das Nichteinzahlen des Anzahlungsbetrages stellt eine vom Kunden verschuldete Verzögerung dar. Nach Fertigstellung und Abnahme der Arbeiten wird die restliche Summe des im Angebot vereinbarten Gesamtbetrages fällig. Bei großen und langwierigen Aufträgen behält sich BGR vor, zwischenzeitlich eine Abschlagssumme in Rechnung zu stellen. BGR behält sich vor, Preise und Zahlungsmodalitäten in Einzelfällen zu ändern.
D. Eigentumsvorbehalt
Alle erstellten Dateien sind bis zur vollständigen Bezahlung des im Angebot genannten Preises Eigentum von BGR. Das Downloaden, die Vervielfältigung oder anderweitige Nutzung durch den Kunden oder anderer Personen und Institutionen ist nicht gestattet. Nach Übergabe der Arbeiten an den Kunden gehen diese in dessen Eigentum über. Die Inhalte und Bestandteile der übergebenen Arbeiten entsprechen dem deutschen Urheberrecht.
E. Gewährleistung
Der Kunde hat Anspruch auf Korrekturen, Ergänzungen und Änderungen, insofern die auftretenden Fehler Verschulden von BGR sind. Eine zeitliche Begrenzung liegt hier nicht vor. Liegt die Ursache der fehlerhaften Darstellung von Inhalten - falsche Bilder, Farben und ähnliches, Textinhalte und falsche Angaben von Bezeichnung auf der Seite des Kunden, so fällt das nicht in den Rahmen der Gewährleistung, sondern wird als kostenpflichtige Dienstleistung durchgeführt. Bei Änderungen innerhalb der von BGR erstellten Inhalte, seien es Ergänzungen, Änderungen oder Korrekturen, die der Kunde eigenmächtig ausführt oder durch Dritte ausführen lässt, verfällt der Anspruch auf Gewährleistung in vollem Umfang.
F. Datenschutz
Gemäß § 4 Abs. 1 TDDSG bin ich verpflichtet, den Kunden über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Aufträgen erforderlichen Daten über Personen und Institutionen und über das Widerspruchsrecht zur Verwendung des Kundenprofils zu informieren. Alle gespeicherten Daten werden von BGR vertraulich behandelt und lediglich im zur Ausführung Ihres Auftrages erforderlichen Umfang genutzt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte - Ausnahme ist die Weitergabe an meine Partnerinnen T. Droll und U. Kölle - erfolgt durch BGR nicht. Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner Kundendaten ausdrücklich zu. Die Einwilligung in die Speicherung und zweckgerichtete Verarbeitung seiner Daten kann er jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann schriftlich oder per Email an BGR@frauenpower-netzwerk.de erfolgen. Die gespeicherten Informationen werden dann vollständig gelöscht.
G. Copyright
Die von BGR entwickelten Dokumente unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Der Kunde erwirbt grundsätzlich alle Nutzungsrechte nach vollständiger Bezahlung der Rechnung. Das Copyright für Inhalte, Elemente, Grafiken und Fotos, die von BGR in den Aufträgen von Kunden integriert werden, bleibt bei BGR, sie dürfen auch vom Kunden nicht weiter verwendet, vervielfältigt oder anderweitig benutzt werden, es sei denn, zwischen BGR und dem Kunden liegen anderweitige Abmachungen vor. Die Weitergabe bzw. Benutzung von Dateien, Bestandteilen von Dateien, der Quell-Codes oder Teilen der Quell-Codes, die im Rahmen des Auftrages erstellt wurden, mit dem Zwecke der Anpassung und Umsetzung von artähnlichen Inhalten und Funktionalitäten durch den Kunden oder Dritte ist nicht gestattet. Die vom Kunden zur Verfügung gestellten Materialien obliegen der Verantwortung des Kunden. Eine Prüfung der Inhalte wird von BGR nicht erfolgen.
H. Verlinkungen
Ein Anspruch auf Verlinkungen und Erwähnung der Websites auf anderen Seiten, die von BGR erstellt und gepflegt werden, besteht nicht automatisch. BGR behält sich vor, die erstellten Inhalte komplett oder auszugsweise auf den eigenen Darstellungen zu erwähnen, es sei denn, der Auftraggeber lässt dieses nicht zu. Diese Einschränkung muss schriftlich vorliegen. Erwünschte Verlinkungen auf andere Websites werden von BGR im Umfang des Auftrages mit übernommen, die Verantwortung für diese Links trägt der Auftraggeber. BGR behält sich vor, den Einbau von Verlinkungen abzulehnen, insofern die Seiten, auf die verwiesen wird, gegen das deutsche Recht verstoßen oder ethnischen Grundsätzen widersprechen bzw. eine nicht wahrheitsgemäße Wiedergabe darstellen. Sollten letztgenannte Verlinkungen Bestandteil des gesamten Angebotes darstellen, fallen diese aus dem Angebot raus. Der Preis des Angebotes wird dadurch nicht verändert. Die Erwähnung von BGR auf den Seiten der Kunden ist möglich, aber nicht automatisch erforderlich. Die Erwähnung und Verlinkung zu BGR im Impressum hingegen erfolgt automatisch bei der Realisierung des Auftrages.
I. Technische Sicherstellung
Die technische Sicherstellung zur vollen Funktionalität der Webseiten obliegt dem Kunden. Dabei umfasst die Sicherstellung die entsprechenden Anmeldungen einer Domain - falls erforderlich - und die Bereitstellung eines Servers mit den für die Funktionalität erforderlichen Parametern. Die notwendigen Parameter werden im Angebot mit angegeben. Die Umsetzung des Auftrages erfolgt auf der Basis der im Angebot festgelegten Voraussetzungen. Abweichungen und Änderungen von den erforderten Parametern sind nicht zulässig und beeinflussen nicht den Inhalt des Angebotes. Für die Erreichbarkeit der Inhalte ist der jeweilige Provider zuständig. Browsereinstellungen unterliegen der Verantwortung der Besucher von Websites.
BGR weist bei der Erstellung des Angebotes auf eventuell auftretende technische Probleme in diesem Zusammenhang hin, und bietet gleichzeitig Alternativen an, wenn diese realisierbar sind. Die Umsetzung des Auftrages erfolgt unter den technischen Bedingungen, die im Angebot erfordert sind, die Funktionalität hier ist die Grundlage der späteren Funktionalität. Bei Nichteinhaltung der technischen Erfordernisse oder späteren Änderungen der technischen Voraussetzungen übernimmt BGR keine Garantie über die weitere Funktionalität. Erneute Testphasen und Änderungen unterliegen dann nicht dem Umfang des Angebotes, sondern stellen eine erneute kostenpflichtige Dienstleistung dar, der ein neues Angebot zu Grunde liegt. Sollten die neuen technischen Voraussetzungen eine Änderung nicht ermöglichen, wird BGR die Änderung ablehnen. Sollten im Zusammenhang mit der Umsetzung eines Auftrages Datenbank-Inhalte eine Rolle spielen, ist der Kunde nach Übergabe selbst für die Existenz und Sicherung dieser Datenbank-Inhalte verantwortlich. Das Ändern der Struktur und das Entfernen und Ändern von Inhalten kann sich auch auf die Funktionalität auswirken. Sollten diese Änderungen vom Kunden oder von Dritten, die Zugangsdaten vom Kunden erhalten haben, durchgefährt werden, entfällt automatisch die Gewährleistung durch BGR. Anfallende Arbeiten durch BGR werden in diesem Falle nicht als Gewährleistung von BGR ausgeführt, sondern stellen eine erneute kostenpflichtige Dienstleistung dar.
J. Erfolgsgarantie
Bei der Umsetzung von Shop-Systemen oder Marketing-Stragien übernimmt BGR keine Umsatzzusage und Erfolgsgarantie. Bei Suchmaschinenoptimierungen kann BGR keine Platzierung in der Rangliste garantieren.
K. Zusicherung
BGR versichert, die gemachten Angebote technisch und gestalterisch umsetzen zu können, vereinbarte Funktionalitäten zu gewährleisten, sofern die Auflagen für den Kunden entsprechend erfüllt sind. Bei Aufträgen in Kombination mit Dritten übernimmt BGR nur eine Zusicherung für die Inhalte, die von BGR umzusetzen sind. Sollten die Inhalte von BGR auf die Arbeiten von Dritten aufbauen, erfolgt eine Zusicherung nur im Zusammenhang mit einer erfolgreichen Zuarbeit durch den Dritten. Ergibt sich aus der Zuarbeit durch die Dritten ein erheblicher Mehraufwand für BGR, kann BGR von seiner Zusicherung zurücktreten.
L. Vermittlung
Mit der Weiterleitung einer Anfrage an eine meiner Partnerinnen T.Droll oder U.Kölle erfolgt seitens BGR keinerlei Vertragsabschluß. BGR verpflichtet sich, nach der Weiterleitung dem Anfragenden eine Mitteilung über die erfolgte Weiterleitung zukommen zu lassen. Ein Vertragsabschluß mit T.Droll oder U. Kölle kommt erst nach schriftlicher Vereinbarung mit einer der beiden Partnerinnen und nur zu deren AGB zustande.
M. Änderungsvorbehalt
BGR behält sich Änderungen an den AGB vor, die Rahmen der geschäftlichen Entwicklungen und Gesetze notwendig werden.
N. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.
O. Gültigkeit der AGB
Mit Abgabe eines Auftrages an BGR erkennen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen an, die zur Abgabe gültig sind. Über Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden die Kunden rechtzeitig informiert. Für laufende Aufträge gelten diese Änderungen nicht.

Warning: Use of undefined constant news - assumed 'news' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/287018_06842/fphp/index.php on line 75

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function mysql_connect() in /kunden/287018_06842/fphp/zugriff.inc.php:4 Stack trace: #0 /kunden/287018_06842/fphp/news.php(4): include() #1 /kunden/287018_06842/fphp/index.php(79): include('/kunden/287018_...') #2 {main} thrown in /kunden/287018_06842/fphp/zugriff.inc.php on line 4